Muolen

Wiesen und Wälder zwischen Bodensee und Alpstein: Das ist das Dorf Muolen. Die ­nördlichste Gemeinde des Kantons St.Gallen ragt in den Kanton Thurgau und ist direkter Nachbar mehrerer Thurgauer Gemeinden. Von einigen Dorfteilen aus bietet sich der Blick auf den See und auf den Säntis. Mit 1200 Einwohnern auf rund 10 Quadratkilometern glänzt Muolen nicht durch Grösse, sondern durch Lebensqualität.

Aus dem einstigen reinen Bauerndorf ist eine kinderfreundliche, attraktive Gemeinde vor den Toren der Stadt St.Gallen geworden. Dank guter Bahn- und Busverbindungen ist man von hier schnell im Regionalzentrum St.Gallen, in Romanshorn am Bodensee oder im Herzen von Amriswil.

Mitten in dieser intakten, herrlichen Landschaft hat sich ein vielfältiges wirtschaftliches und gesellschaftliches Leben entwickelt. Noch immer ist die Landwirtschaft prägend, aber auch zahlreiche KMU bieten Arbeitsplätze. Und 30 Vereine sorgen für ein aktives Dorfleben.